Schlagwörter

, , , , ,

Am Samstag hatte ich die Chance wundervolle Boutiquen in Düsseldorf-Flingern und gleichzeitig tolle Blogger aus der Region kennen zu lernen, da Vreeni (freakinyou) zum Bloggerevent Have a look eingeladen hatte. Weil ich vorher niemanden kannte, fuhr ich mit einem etwas mulmigen Gefühl (ungefähr wie vor Jahrzehnten am ersten Schultag;) los, wurde aber positiv überrascht: alle Blogger und Gastgeber waren ausnahmslos wahnsinnig freundlich und aufgeschlossen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir trafen uns im Suburbia, einer Agentur und Boutique für nachhaltige Mode, deren Gründerin Renate Addison-Hunfeld uns viele spannende Infos zu Fair Fashion nach ökologischen Standards gab. Wie das Sortiment zeigt, bedeutet nachhaltige Mode nicht automatisch öko-schmöko-Hippielook. Der Vortrag war wirklich inspirierend, Genaueres dazu folgt im nächsten Blogpost;)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Danach ging es zu Plup, wo ausgedienten Gegenständen neues Leben eingehaucht wird. Nach lustiger Raterunde, in der wir herausfanden, woraus die angebotenen Waren eigentlich bestehen (die Sonnenbrillen im Foto z.B. aus Skateboardbrettern und der Schmuck aus Getränkedosenlaschen), zauberten manche Blogger ein paar schnieke Hemdkrägen.

collagekb

Der Abschluss fand in der Kleinen Botschaft statt, deren ausgewähltes Sortiment wir für einen kleinen Style Contest nutzen durften. Ich freue mich schon darauf, die Looks bald auf ihrer Facebookseite anzuschauen. Viele Fotos vom Event gibt es unter anderem bereits bei Tonight. Es hat jedenfalls Riesenspaß gemacht, alle kennen zu lernen, herzlichen Dank an Vreeni und die Ladeninhaber für die fantastische Organisation und leckere Verpflegung!

mit den Bloggerladies Jasmin, Carla und Jasmin (Bild geklaut von Carla und geschossen von Melanie)

mit den Bloggerladies Jasmin, Carla und Jasmin (Bild geklaut von Carla und geschossen von Melanie)

Über dieses Event habe ich einige wundervolle Blogger und Blogs kennengelernt, die ich bald verlinken werde, hiermit wollte ich erst einmal die Erlebnisse des Tages kurz zusammenfassen.  Besonders spannend fand ich den roten Faden „Fair Fashion“, der sich durch das gesamte Event gezogen hat. Hast du dich schon mal mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Modebranche auseinandergesetzt? Was sind deine Gedanken dazu?

Advertisements