Schlagwörter

, ,

Der Valentinstag — ihm wird vom Großteil der Bevölkerung ähnlich viel Liebe entgegengebracht wie Philipp Rösler. Dass man als Single nicht von dem omnipräsenten Valentinstagsgeschäft an sein möglicherweise unfreiwilliges Alleinsein erinnert werden will, kann ich ja noch verstehen, aber wo liegt denn für Paare das Problem!? Ist es der gefühlte Zwang, sich an einem Tag im Jahr etwas Nettes für seine bessere Hälfte überlegen zu müssen? Dann müssten Geburtstage, Mutter- und Vatertage ja ähnlich unbeliebt sein! Mein Eindruck ist eher, dass viele die rosane Werbung und der kitschige Beigeschmack abschreckt.

Und jetzt muss ich beichten: MICH NICHT! Mir gefällt die Idee, seinem Herzblatt einmal im Jahr eine kitschige Überraschung zu bereiten und ja, lieber Herr Wunderland, ich freue mich über Rosen, schöne Düfte, Pralinen und den ganzen Unsinn! Deshalb hier ein paar Anregungen:

Collage

Fisch-Armband 11.50€ über Fab, Pilgrim Mehrfachkette 29,95€, Calvin Klein Chemise 59,95€, Print 14,90€ über Dawanda, Douglas Taschenspiegel 9.95€, Armreif Douglas 19,95€ , Paartagebuch 8,50€ , T-Shirt Dinolove 23,00€

Übrigens, liebe Männer: wenn eure Frau euch erzählt, dass ihr der Valentinstag als Erfindung von Fleurop sowieso egal ist, meint sie das nicht zwingend ernst. Außerdem sind die anderen 364 Tage im Jahr auch noch Anlässe für ein nettes Geschenk…

Love for shopping

Advertisements