Schlagwörter

, , , , , ,

Banner What to wear?Vor einigen Tagen hatte ich angekündigt neue Formate ins Wunderland einzubringen und genau damit möchte ich auch in den neuen Monat starten. Aufgrund der positiven Resonanz möchte ich mit der Serie „What to wear?“ beginnen, damit ist eine Bloggerparade zu einer modischen Alltagsherausforderung gemeint. Und das erste Thema lautöööÖÖÖt: Das Bewerbungsgespräch für den Traumjob. Eine stressige Situation, in der man sich — nicht zuletzt optisch — gut verkaufen muss.

Du kennst das bestimmt aus eigener Erfahrung: man möchte seriös und erwachsen wirken, sich aber nicht verkleiden. Das Outfit sollte möglichst ein wenig auffallen, sodass man im Gedächtnis bleibt, den eigenen Stil zeigen, gleichzeitig gut in das mögliche Umfeld hineinpassen und nicht davon ablenken, was man eigentlich zu sagen hat. In den Klamotten muss man sich wohlfühlen, um selbstsicher rüberzukommen, je nach Branche und Arbeitgeber sind Turnschuhe aber nicht angemessen. Schwierige Voraussetzungen! Key Pieces für ein klassisches Bewerbungsgespräch wären für mich z.B.:

Collage Key Pieces Bewerbungsgespräch

Keine Sorge, mit dieser Collage drücke ich mich nicht vor der eigentlichen Herausforderung, ich möchte natürlich noch mit einem eigenen Outfitpost mitspielen;)

„What to wear?“ liegt mir als Konzept wirklich am Herzen, weil es sooo hilfreich sein könnte. Modeblogs (und da nehme ich meinen nicht aus!) befassen sich zu einem Großteil mit Trends und das modische Experimentieren macht auch unheimlichen Spaß, aber wirklich bürotauglich sind z.B. die wenigsten Looks. Meine Hoffnung ist, mit diesem Format schöne, individuelle Outfits von tollen Modebloggern und damit textile Inspiration für die typischen modischen Herausforderungen des Alltags sammeln zu können; hoffentlich bist du dabei!? Dann schreib‘ den Link zu deinem Blogpost einfach hier in die Kommentare! Genauere Infos und den Ablauf habe ich übrigens hier zusammengefasst: *klick* Was hältst von Konzept und Thema?

Advertisements